RG-Lambach > Technische Werkerziehung > EXE 2013 > Impressionen EXE13

Impressionen von der EXE13

Naturwissenschaften zum Anfassen und Theater über Albert Einstein im Welios

14. - 17.März 2013, von 09.00 bis 15.00 Uhr, Welios Wels

Be-Greifen, Ausprobieren, Staunen – Naturwissenschaften selbst erleben, das stand an diesen Tagen im Mittelpunkt der EXE13 des NAWI-Netzwerkes Oberösterreich. Mit großem Engagement betreuten die LehrerInnen und SchülerInnen verschiedener Schulen die Experimentierstationen im Welios Wels. Ein besonderes Highlight war das Theaterstück „Wer war Albert E.?“ des Dichters Sven Daubenmerkl mit seinen SchülerInnen der HS Gunskirchen. 

Bereits Ende Februar war die Veranstaltung ausgebucht. Letztlich kamen nahezu 1800 Besucher der unterschiedlichsten Bildungseinrichtungen, aller Alters- und Schulstufen, die mit großem Interesse an den einzelnen Stationen mit Workshop-Charakter teilnahmen - ein naturwissenschaftliches Event für alle Beteiligten, die Veranstalter, die teilnehmenden Schulen, die betreuenden Schüler und das Publikum. 
Die Besucher wurden von den Schülerinnen Natalie Berger, Laura Kaltenbrunner und Veronika Mair mit einem Präsent (Spektralbrille) begrüßt, und einem EXE-Folder bestens informiert in die Räumlichkeiten des Welios geführt. Die Wartezeit wurde mit einem Image-Video der EXE07 verkürzt.

Natürlich war das Gelingen einer Veranstaltung dieser Größenordnung nur mit dem Einsatz vieler Personen, den Lehrern, den SchülerInnen, dem Gastgeber und  Mitarbeitern des Welios möglich, was letztlich durch das große Interesse und die positiven Rückmeldungen der Besucher honoriert wurde.

Bereits das 5te mal nahm das RG-Lambach mit einer kleinen Gruppe von SchülerInnen der technischen Werkerziehung teil.  Diesmal wurden im Unterricht von Mag. Josef Derflinger und der Unterrichtspraktikantin Mag. Bettina Eigner mit den SchülerInnen  der 2ten Klassen zum Thema „Papierfaltsysteme und Pop-Ups“ viele Ausschneidebögen entwickelt und vorbereiten. Der Elternverein hat die Arbeit der SchülerInnen mit einem Taschengeld unterstützt.

Als Hauptverantwortlicher für die Organisation des Bezirkes Wels – denke ich – können wir im Gesamten auf eine gelungene Veranstaltung zurückblicken und mit einem guten Gefühl bereits an der EXE15 planen.

Mag. Josef Derflinger

Fotos: Mag. Josef Derflinger